FTTH-Projekt „USEDA“

Seit mehr als 15 Jahren engagiert sich das Departement Aisne sehr stark für die Entwicklung digitaler Infrastrukturen, um die Attraktivität sowie die demografische und wirtschaftliche Dynamik des Departements zu stärken. Heute ist dieses Engagement greifbar durch das Entstehen eines geförderten öffentlichen Breitbandnetzes nach Vorgaben der „THD-Initiative“, das etwa 190.000 Anschlüsse in mehr als 750 Gemeinden umfasst. Im Jahr 2014 übertrug das Departement Aisne der USEDA (Union des Secteurs d'Energie du Département de l'Aisne) den federführenden Aufbau dieses innovativen Breitbandnetzen.

Setics ist, seit mehr als 10 Jahren an der Entstehung der Breitbandprojekte des Departements Aisne beteiligt und war insbesondere mit der Erstellung und ständigen Aktualisierung des Masterplans betraut, bevor es die USEDA bei der Konzeption und dem Aufbau des Breitbandnetzes unterstützte.

Seit 2015 unterstützt Setics das Projektmanagement der USEDA und führt strategische, technische, wirtschaftliche und regulatorische Aufgaben durch. Diese sind:

  • Technische Studien (Architektur, Layout, Dimensionierung, Kostenprognose, Einteilung des Territoriums in Zonen usw.) sowie die Bauüberwachung des Breitbandnetzes mit 190.000 Anschlüssen

  • Vallidierung und Unterstützung bei der Erstellung von allgemeinen Studien (Kontrolle und Validierung von APS / APD-Studien, Durchführung von PRO-Studien, etc.)

  • Unterstützung bei der Abnahme von Bauleistungen (Vor-Ort-Abnahme, Gewährleistungsmanagement, Vor-Ort-Kontrollen, etc.)

  • Unterstützung der „THD-Delegation“ des öffentlichen Dienstes des Departements im Rahmen der Bauüberwachung und Ortsbegehungen

  • Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln bei Banken, Investroren, etc., insbesondere im Rahmen des Frankreich Très Haut Débit Planes.